Aufrufe
vor 8 Monaten

Getränke! Technologie & Marketing 2/2022

Getränke! Technologie & Marketing, Fachzeitschrift für die Getränkeindustrie, ist die Fachpublikation für Führungskräfte der industriellen Getränkeherstellung im deutschsprachigen Raum. Wir berichten mit praxisorientierten Fachbeiträgen, Kurzartikeln und Meldungen über Roh­ und Zusatzstoffe, ihre Anwendungen, Herstellungstechnologie, Verfahrensund Prozesstechnik, Automatisierung, Verpackungstechnologie und material, Lagertechnik, Logistik und über Marketing und Märkte.

Ultraschall-Durchflussmessgeräte JUMO flowTRANS US W01 und W02 BRANCHE AKTUELL | Messen EMPACK 2022 – MESSE DORTMUND Die regionale Fachmesse für die Verpackungsindustrie Für die Verpackungsbranche in der Mitte und im Westen Deutschlands (und die angrenzenden Regionen einschließlich Benelux) beginnt der Messe-Frühling 2022 mit einem Event, der den lange vermissten, persönlichen Austausch wieder möglich macht: mit der EMPACK, die am 18. und 19. Mai 2022 in der Messe Dortmund stattfindet. 28 | Getränke! 02 | 2022 Foto: Easyfairs Deutschland GmbH den Anforderungen der Gesetzgebung und der Verbraucher im Fokus. Mit diesem umfassenden Fokus ist die zweitägige Fachmesse ein „Muss“ für Unternehmen aus der Verpackungsbranche sowie für Experten aus sämtlichen Industriebranchen und Handelshäusern, die Waren verpacken. Aussteller knüpfen hier auf kurzem Wege und persönlich Kontakte zu Entscheidern, die Bedarf an Produkten und Dienstleistungen der Verpackungstechnik haben. Und die Besucher lernen leistungsfähige Anbieter kennen, die innovative, effiziente und nachhaltige Verpackungslösungen ermöglichen oder anbieten. Für diese Aufgabe ist Dortmund der perfekte Messestandort. In der Rhein-Ruhr-Region werden überproportional viele Güter verpackt und umgeschlagen, hier haben viele Marktführer der Logistik (unter anderem DB Schenker, Hafen Duisburg, Imperial Logistics, Rethmann, …) ihren Sitz, ebenso die Logistikzentren großer Handelsketten. Auch die Startup-Szene ist – nicht zuletzt durch den dichten Besatz an Hochschulen und Instituten als „Inku batoren“ – stark vertreten. Für sie alle bietet die EMPACK als D as Konzept der EMPACK hat sich fest etabliert. Die regionale Fachmesse wendet sich an alle Experten und Entscheider, die Verantwortung für Primär- und Sekundärverpackungen von Konsumgütern und Industrieprodukten übernehmen, und darüber hinaus ganz generell an Fachleute der Intralogistik – schließlich ist die Verpackung ein entscheidender Schritt am Ende der Wertschöpfungskette in der Produktion. Was erwartet die Besucher? Zunächst ein breites Angebot, das einen guten Überblick über den „Stand der (Verpackungs-) Technik“ erlaubt. Das Spektrum reicht dabei von Primär- und Sekundärpackmittel über Verpackungs- und Abfüllanlagen bis zur Identifikation und Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen. Auch Dienstleister sowohl für das Verpacken als auch für die Gestaltung von Verpackungen präsentieren sich auf der Messe. Zu den Maschinenherstellern, die bereits gebucht haben, gehören beispielsweise ATS-Tanner, Ergopack, G. Kraft und Mosca. Für Etikettierund Kennzeichnungstechnik stehen renommierte Firmen wie AISCI Ident, Bandall, Bluhm, EBS Ink Jet und SRD Maschinenbau. Packstoffe und Packhilfsmittel sind zum Beispiel mit Airworks, Bewi Cellpack, Cushion Pack, De-Pack, Invema und Walther Faltsysteme vertreten, und so ließe sich die Aufzählung fortsetzen. Neben den Exponaten und Präsentationen auf den Messeständen gibt es auch weiterführende Informationen: Auf zwei Bühnen – dem Solution und dem Science Center – berichten Experten über praxisnahe neue Verpackungslösungen und über Forschungsergebnisse aus der Verpackungstechnik. Neben neuen Produkten stehen hier auch – Stichwort Nachhaltigkeit – die sich verändernregionale Messe das ideale Forum für den Austausch und das „Matchmaking“ zwischen Angebot und Nachfrage in der Verpackungsbranche. Parallel zur EMPACK findet am gleichen Standort die Fachmesse Logistics & Distribution statt. Beide Messen spiegeln ein kompaktes Gesamtbild der Verpackung und Intralogistik und somit der Prozesse am Ende der Produktionskette wider. Der Messestandort in Dortmund ist gut erreichbar, der Eintritt kostenlos. Die Online-Registrierung gewährleistet die pandemiebedingte Kontaktnachverfolgung. Auf der Messe selbst gilt das bewährte Hygiene konzept „The safest place to meet“. Auch das Konzept des „Smart Badge“ trägt zum Gesundheitsschutz bei und hat weitere Vorteile: Die berührungslose Übermittlung von Kontaktdaten an jedem Messestand bietet auch den Vorteil, dass der Besucher keine Prospekte und sonstigen Unterlagen sammeln muss, sondern im Gespräch mit den Ausstellern einfach seine Wünsche mitteilt und im Nachgang mit den passenden Informationen versorgt wird. Mehr Informationen www.empack-dortmund.de

Ultraschall-Durchflussmessgeräte JUMO flowTRANS US W01 und W02 Grow with the Flow Aus Ideen werden Innovationen, Entscheidungen werden zu Erfolgen, aus Fremden werden Partner. Die Getränke- und Liquid-Food-Industrie trifft sich, um den Reiz des Neuen mit allen fünf Sinnen zu erleben und sich vom Flow mitreißen zu lassen. Jetzt Ticket sichern! Weltleitmesse für die Getränkeund Liquid-Food-Industrie 12.–16. September 2022 drinktec.com

Wählen Sie die gewünschte Fachzeitschrift